Tja, so ist das manchmal. Alles gelingt dann doch nicht direkt. So ging unsere erste Radischensaat nicht wirklich gut auf, auch die Erbsen kamen nur vereinzelt. Da hieß es diese Woche nachbessern. Bei der Gelegenheit haben wir gleich auch noch 2 Baldrianpflanzen für das Rondell gekauft. Es passiert zwar selten – aber manchmal kaufen wir tatsächlich weniger Blühmaterial als wir brauchen.

Wo wir dann schon bei Ausbesserungsarbeiten waren, haben wir am Laubenweg auf der Magnolienseite gleich mal einen durch eine mächtige Wurzel unserer Fichte mittlerweile bedrohlich weit herausragenden Granitbrocken gegen ein weit passenderes Ersatzstück getauscht. Man glaubt garnicht, wie viel Kraft Pflanzen, hier im speziellen Bäume, haben können.

Neu auf unserem Hauptweg-Blumenbeet eingezogen sind Spiegelei-Blume (Limnanthes douglasii), auch Douglas-Sumpfblume genannt, und Quirlblättriges Mädchenauge (Coreopsis verticillata). Wir freuen uns außerdem sehr, dass unsere Ismene uns seit dieser Woche mit ihrer wirklich interessanten Blüte beglückt. Auch sehr schöne und vor allem viele Blüten trägt das Geburtstagsgeschenk von Freunden an die Strauchdiebin: eine Japanische Azalee (Azalea japonica). Sie bekam gleich ein schönes Plätzchen hinter dem Rondell.

Wetterdaten für die 22. Kalenderwoche

(25.05.2015 bis 31.05.2015)
Außentemperaturen
Tiefsttemperatur
Hösttemperatur
Tagesdurchschnitt
Bodentemperatur

Diesen Beitrag kommentieren

*