Blüte

Die Blüte dient zur Vermehrung der Pflanze. Meist ist sie auffällig gefärbt, verströmt Duft und bietet Nektar als Lockmittel für Tiere an. Ziel ist eine gezielte Übertragung des Pollens von einer Blüte auf eine andere (Bestäubung).

Es gibt zwittrige Blüten, die sowohl über eine Narbe und einen Fruchtknoten mit Samenanlagen, als auch über Staublätter mit Pollen verfügen (Bohnen, Kohl, Tomaten). Teilweise können sich zwittrige Blüten selbst bestäuben. Getrenntgeschlechtliche Blüten sind entweder weiblich oder männlich (Gurken, Kürbis, Zucchini). Die männlichen bilden nur Pollen. Aus den weiblichen Blüten gehen die Früchte hervor.

Diesen Beitrag kommentieren

*