Viel gibt es in dieser Woche tatsächlich nicht zu berichten. Über was reden wir also? Klar, über das Wetter – derzeit vor allem über Kälte und Schnee.

Der Strauchdieb hat bereits am Montag eine kleine Kontrollrunde im Garten gemacht. Es war mit -4°C recht kühl. Das sah man vor allem an der Bergenie (Bergenia), aber auch an der im Moment schon blühenden Lenzrose (Helleborus orientalis). Beide Pflanzen hatten deutlich mit den frostigen Temperaturen zu kämpfen. Blätter und Blüten lagen matt am Boden. Zum Glück wissen wir, dass wir uns hier keine Sorgen machen müssen. Beide Stauden trotzen Minusgraden tapfer.

Am Dienstag begann es dann tatsächlich zu schneien. Der Schnee blieb sogar bis zum Ende der Woche mal liegen. So hatten wir dann am Samstag direkt einmal die Möglichkeit, ein paar typische Winterbilder im Garten zu schießen. Dabei fiel uns auf, dass unsere Stern-Magnolie (Magnolia stellata) einige Samenstände gebildet hatte. Leider waren die Samen schon großteilig ausgefallen. Einen konnten wir aber “retten”. Wir werden den wohl demnächst mal kontrolliert in einem Töpfchen einpflanzen. Das sind so die kleinen Experimente, die dem ambitionierten Hobbygärtner Freude bereiten.

Wetterdaten für die 01. Kalenderwoche

(04.01.2016 bis 10.01.2016)
Außentemperaturen
Tiefsttemperatur
Hösttemperatur
Tagesdurchschnitt
Bodentemperatur

Diesen Beitrag kommentieren

*