Die Woche startete regnerisch. Für die Blumen und das Gemüse wurde es auch mal Zeit. Aber sowohl Montag als auch Dienstag war nicht unbedingt das beste Gartenwetter. Bei einer kurzen Inspektion am Dienstag haben wir an unserer Ruhmeskrone (Gloriosa superba) erste Spitzen aus der Erde schauen sehen. Am Mittwoch zog dann unsere Palmlilie (Yucca filamentosa) nach. Im immergrünen Laub lugte doch tatsächlich ein kleiner Blütenansatz hervor. Das wäre natürlich klasse – seit wir 2013 den Garten übernommen haben, hat die Palmlilie noch nie geblüht.

Ansonsten kommen nun auch unsere nachgesteckten Erbsen und die gepflanzte krause und glatte Peterilie steht vorbildlich im Kräuterbeet. Wir konnten in dieser Woche von der Schachblume (Fritillaria meleagris) und von einigen Akeleien (Aquilegia) Samen nehmen. Unter die Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris) pflanzten wir einen schon recht ansehnlichen Busch Federnelke (Dianthus plumarius).

Den Blattläusen an Mutterkraut (Tanacetum parthenium) und Rosen (Rosa) konnten unsere Ameisen nicht mehr Herr werden – hier musste dann doch mal die Chemiekeule her. Ein weiterer Schädling macht sich derzeit anderweitig zu schaffen: Der Kartoffelkäfer (Leptinotarsa decemlineata) hat zwar noch nicht unsere Kartoffeln – wohl aber die des Onkels des Strauchdiebes entdeckt. 40 Stück galt es für ihn am Sonntag abzusammeln.

Wetterdaten für die 24. Kalenderwoche

(08.06.2015 bis 14.06.2015)
Außentemperaturen
Tiefsttemperatur
Hösttemperatur
Tagesdurchschnitt
Bodentemperatur

Diesen Beitrag kommentieren

*