Selbstgemachtes Letscho mit Reis

 

Selbstgemachtes Letscho mit Reis

Selbstgemachtes Letscho mit Reis

Ein unterschätztes Gericht aus unserer Sicht, zumindest wenn es selbst gemacht ist. Wir haben es aus unserem gezogenen Gartenpaprika hergestellt. Sehr lecker.
4 aus einer Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Hauptgericht, Vegan, Vegetarisch
Küche: Ungarisch
Keyword: Letscho, Paprika, Paprikagulasch, selbstgemachtes Rotkraut, Tomaten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 6 große Paprika
  • 3 kleine Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 100 ml Gemüsesaft
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikamark
  • Pflanzenöl (zum Anbraten)
  • Salz, Pfeffer (nach Geschmack)
  • Agavendicksaft (nach Geschmack)
  • Chili (nach Geschmack)
  • 1 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • 10 EL Reis (plus Salz zum kochen)
  • 1 Lorbeerblatt

Anleitungen

  • 2 Zwiebeln und den Knoblauch putzen, fein hacken und in Pflanzenöl andünsten. Paprika- und Tomatenmark kurz mitrösten, mit den gehackten Tomaten ablöschen, salzen, pfeffern, Chili und Paprikapulver hinzugeben. Ca. 25 Minuten einkochen lassen und immer wieder mit dem Gemüsesaft auffüllen. Nochmal abschmecken. Wahrscheinlich auch mit Agavendicksaft da die Tomaten recht viel Säure mitbringen.
  • Die übrige Zwiebel ebenfalls putzen, fein hacken und in Öl andünsten. Den Reis kurz mit braten, dann mit der doppelten Menge an Wasser aufgießen und bissfest in Salzwasser kochen. Wer möchte kann ein Lorbeerblatt hinzu geben.
  • Paprikaschoten waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. In einer hohen Pfanne/Bräter in heißem Pflanzenöl bissfest anbraten. Nach Geschmack mit Salz würzen.
  • Die Soße zum Paprika geben und abschmecken. Das Lorbeerblatt entfernen und den Reis auf einem Teller anrichten und dazu das Letscho servieren.

Notizen

Selbstgemachtes Letscho mit Reis

Diesen Beitrag kommentieren

Rezeptbewertung