Nach unserem schönen Aufenthalt in Quedlinburg hatten wir noch eine Woche Urlaub, die wir großteilig im Garten verbrachten.

Zum Anfang der Woche zeichnete sich schon ab das wir mit unserem defekten Pool nicht weiterkommen sollten. Es stellte sich als ziemlich schwierig heraus das von uns benötigte Steinmehl aufzutreiben. Zum Glück hatten sich die Eltern der Strauchdiebin zwischenzeitlich einen Aufstellpool gekauft und aufgebaut. So konnten wir uns wenigstens ab und an mal erfrischen, denn das Wetter war in dieser Woche wirklich sommerlich.

Neben den üblichen Aufgaben wie Beikrautbeseitigung und Gießen war vor allem die Beerenernte in vollem Gange. Da ging es diese Woche richtig zur Sache! Nachdem wir uns im Urlaub schon an Marmelade versucht hatten, wollten wir Schwarze und Rote Johannisbeeren am Sonntag zu Saft verarbeiten. Letztes Jahr hatten wir uns für diese Aufgabe ja leider den falschen (Zentrifugal-)Entsafter zugelegt. Doch von einem Freund bekam der Strauchdieb postwendend zum Geburtstag noch den richtigen Dampfentsafter geschenkt. 2015 konnten wir den zwar nicht mehr ausprobieren – dafür aber in diesem Jahr.

Und sonst so? Mittwoch übernachteten wir im Garten, Donnerstag feierten wir mit den Eltern den Geburtstag des Strauchdiebes. Wir können derzeit wieder viele Schmetterlinge im Garten beobachten. Dabei fällt auf, dass die verschiedenen Falter echt unterschiedliche Vorlieben haben. So sind am Purpur-Sonnenhut (Echinacea purpurea) vor allem Distelfalter (Vanessa cardui) zu sehen. An der Prachtscharte (Liatris spicata) tummeln sich fast ausschließlich Tagpfauenaugen (Aglais io). Auf den Mädchenaugen (Coreopsis) wiederum findet man auch schonmal ein Landkärtchen (Araschnia levana) in seiner Sommerform. Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni) hingegen scheinen den Zier-Salbei (Salvia nemorosa) äußerst schmackhaft zu finden.

Ernte:

6390g Schwarze Johannisbeeren
5000g Rote Johannisbeeren
2270g Heidelbeeren
1350g Sauerkirschen
400g Himbeeren

Wetterdaten für die 29. Kalenderwoche

(18.07.2016 bis 24.07.2016)
Außentemperaturen
Tiefsttemperatur
Hösttemperatur
Tagesdurchschnitt
Bodentemperatur

Diesen Beitrag kommentieren

*