KW49 – Weihnachtsdeko & Festung Königstein

Die Tage werden weiterhin kürzer, die Temperaturen sinken, im Garten bietet sich ein eher langweiliges, tristes Bild. Was bleibt da noch großartig?

Mit einiger Kreativität geht da schon noch ein bisschen was. Wir haben zum Beispiel noch einige gefüllte Wassereimer unter unserer Terasse stehen. Dank stetigem Frost war das Wasser darin am Montag zum Teil gefroren. Wir nutzten das, um eine zwar vergängliche, nichts desto trotz aber sehr schöne Winterdekoration zu erstellen.

Wir schütteten also das Eis vorsichtig aus den Eimern, was eine ziemlich schöne – naja, sage wir mal “Vase” zum Vorschein brachte. In diese fragilen Gebilde setzten wir einige Zweige unserer gefällten Fichte. Die wiederum dekorierten wir mit Früchten unserer Lampionblume (Physalis alkekengi) und von der Schmückung unserer Sauerkirsche übrig gebliebenen Weihnachtsbaumkugeln. Das sieht total schön aus – zumindest bis sonnigere und wärmere Tage kommen.

Damit sind wir eigentlich schon am Ende unserer Gartenerzählung für diese Woche. Abseits dessen allerdings möchten wir schon noch eine Kleinigkeit berichten, die zumindest im Ansatz mit Natur zu tun hat. 

Gute Freunde luden uns am Samstag zum Kommandantenbrunch in die Kasematten der Festung Königstein ein. Mal davon abgesehen das wir diese kurzweilige und unterhaltsame Schlemmerei wirklich nur jedem empfehlen können, boten sich uns vor dem Brunch noch wunderschöne Bilder beim Blick von der Festung hinunter ins Tal. Die wollen wir euch natürlich nach den Wetterdaten mal zeigen.

Wetterdaten für die 49. Kalenderwoche

(05.12.2016 bis 11.12.2016)
Außentemperaturen
Tiefsttemperatur
Hösttemperatur
Tagesdurchschnitt
Bodentemperatur

Diesen Beitrag kommentieren

*