Das schöne Wetter des letzten Wochenendes hat sich zu unserem Glück in die neue Woche retten können. Uns freute das vor allem deshalb, weil wir ein paar Tage Urlaub hatten. So konnten wir bei bestem Wetter unter anderem einige Renovierungsarbeiten erledigen.

Die an der Wetterseite unserer Laube verbauten PVC-Wellplatten haben über die Jahre eine recht unansehnliche Grünspan-Schicht angesetzt. Der rückten wir am Montag in mühevoller Kleinarbeit mit Topfkratzer und Wasser zu Leibe. Das selbe Problem tauchte auch an der Terrasseneinfassung auf. Dort hatten wir es allerdings mit lackbestrichenen Holzelementen zu tun. Hier war mit Topfkratzer und Wasser wenig zu erreichen – es galt, härtere Geschütze aufzufahren.

Vorbereitend zerlegten wir am Montag die Konstruktion komplett. Dabei bemerkten wir, dass der Stützbalken am Ende der Einfassung ziemlich verwittert und morsch war. Hier galt es für Ersatz zu sorgen. Auch an anderer Stelle tauschten wir eine der Befestigungsleisten aus. Am Dienstag wollte der Vater des Strauchdiebes das Abschleifen der alten Farbe übernehmen.

Wir beschäftigten uns am Montag noch mit einem Frühjahrsputz der Laube, pflanzten zwei Violette Königskerzen (Verbascum phoeniceum), auch Phönizische Königskerze oder Purpur-Königskerze genannt, auf das Beet hinter dem Rondell. Außerdem durften einige Schachblumen (Fritillaria meleagris) vom Garten der Eltern des Strauchdiebes unter unsere Heidelbeeren ziehen.

Der Dienstag stand dann ganz im Zeichen der Erneuerung unserer Terrasseneinfassung. Sämtliche abgeschliffenen Holzelemente bekamen einen neuen Anstrich mit B.-Carbolin. Wir entschieden uns nicht zuletzt wegen des recht günstigen Preises  – auch aber wegen guten Erfahrungen am Fuhrwagen – für diesen Holzanstrich. Klar, er neigt ein wenig zum Tropfen und mit einem Anstrich ist es bei dieser Lasur auch nicht getan. Wir strichen sämtliche Holzteile insgesamt vier mal.

Während der Trocknungszeit haben wir uns dem Acker gewidmet. Dort galt es vor allem ein wenig Unkraut zu entfernen und die noch recht feuchte Erde durchzugrubbern. Außerdem haben wir Teile der Rankhilfe für die Brombeeren erneuert. Bei der Gelegenheit konnten wir die abgestorbenen Ruten sowie „Ausreißer“ entfernen und den Rest in Form bringen.

Nach all der Arbeit wollten wir diesen – laut Wetterbericht – letzten schönen Tag der Woche noch mit Gegrilltem und einem kleinen Bierchen ausklingen lassen. Noch bevor das erste Stück Fleisch den Grillrost berührte fing es allerdings an zu regnen. Uns hielt das nicht von unserem Plan ab. Ende vom Lied: Während wir geschützt unter der Terrasse zu Abend aßen, erlebten wir das erste kleine Gewitter des Jahres.

Der Mittwoch zeigte sich wettertechnisch entgegen den Voraussagen recht angenehm. Der Beendigung unserer kleinen Renovierungsarbeiten an der Terrasseneinfassung stand also nichts im Wege. Wir strichen die letzten Holzverkleidungen, und bauten die gesamte Konstruktion wieder neu auf. Das ging recht schnell von der Hand und so konnten wir uns bei langsam untergehender Sonne über ein sehr gelungenes, abgeschlossenes Projekt freuen.

Wetterdaten für die 14. Kalenderwoche

(04.04.2016 bis 10.04.2016)
Außentemperaturen
Tiefsttemperatur
Hösttemperatur
Tagesdurchschnitt
Bodentemperatur

Diesen Beitrag kommentieren

*