Wareniki mit Kartoffelfüllung, Dill Schmand und Gurkensalat

Wareniki ist ein Gericht der slawischen Küche und gilt in der Ukraine als Nationalgericht. Es besteht aus gefüllten, halbmondförmigen Teigtaschen, die in Salzwasser oder (in manchen Regionen) auf Dampf gekocht werden. Das Originalrezept ist ohne Schinkenwürfel, ihr könnt es also auch vegetarisch zubereiten. Wir haben bisher immer Schinken (natürlich Bio) in der Kartoffelmasse verwendet. Auch haben wir bisher den Dill – Schmand noch nicht versucht sondern immer viele Schmorzwiebeln hergestellt und dazu gegessen. Superlecker !

Zutaten

Für den Teig

  • 300 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 EL neutrales Öl
  • 1 TL Salz

Für die Füllung

  • 300 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 500 ml Gemüsefond
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Butter
  • 1 TL Salz

Für den Dill-Schmand

  • 200 g Schmand
  • 1 Bund Dill
  • 1 Zitrone
  • Salz (aus der Mühle)

Für den Gurkensalat

  • 1 halbe Salatgurke
  • 1 Zweig Dill
  • 1 EL Honig
  • 1 ZL Senf (mittelscharf)
  • 100 ml Olivenöl
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer (aus der Mühle)
  • Für: 2
  • Zubereitung: 30 min
  • Kochen: 5 min
  • Fertig in: 35 min

Zubereitung

  1. Das Mehl mit Eier, Öl und Salz gut vermengen bis ein schöner Teig entsteht.
  2. Kartoffeln schälen, klein schneiden und im Gemüsefond mit den Lorbeerblättern zusammen garkochen. Eine Zwiebel abziehen, klein schneiden und in 1 TL Butter dünsten. Sobald die Kartoffeln gar sind, abgießen und mit den Zwiebeln und dem Salz verfeinern und stampfen.
  3. Nun den hergestellten Teig dünn ausrollen und mit einer Form runde Kreise ausstechen. Die Teigkreise mit der Füllung belegen und zuklappen. Die Enden gut verschließen (evtl. Ränder mit Wasser einstreichen - mit der Gabel festdrücken). Wareniki in Salzwasser garen. Die andere Zwiebel abziehen, in Streifen schneiden und im Rest der Butter schwenken.
  4. Dill abbrausen, trockenwedeln und fein hacken. Zitrone waschen und die Schale abreiben. Schmand mit Dill und Zitronenabrieb vermengen und mit Salz abschmecken.
  5. Gurke waschen und hobeln. Dill abbrausen, trockenwedeln und fein hacken. Gurke mit Dill mischen. Aus dem Salz, Olivenöl, Honig, Senf, Pfeffer und Paprikapulver ein Dressing erstellen und über die Gurken geben.

Diesen Beitrag kommentieren

Dieses Rezept bewerten