Endlich! Der Frühling hält nach einem eher kalten Osterfest doch noch Einzug. Lange genug hat das ja nun wirklich gedauert. Wir hatten die Kälte, den Wind und den Regen langsam satt. Der Samstag machte bei um die 18°C und Sonnenschein dann doch endlich mal Lust auf Gartenarbeit und ein gemütliches Beisammensein nebst Grillen mit Freunden.

Natürlich mussten wir den Garten ein klein wenig auf Vordermann bringen, wenn wir am späten Nachmittag Gäste empfangen wollten. Der Strauchdieb hatte schon am Freitag den Fuhrwagen wieder aufgebaut, am Samstag galt es dann, unsere Terasse einsatzfähig zu machen. Dazu bestückten wir unsere beiden Kästen an der Laube mit Narzissen (unter anderem die schönen, kleinblütigen “Bridal Crown”) und die Hängekörbe mit Hornveilchen

Weitere Arbeiten bestanden im Rückschnitt der Gräser unter dem Miniwald der Stauden auf dem Poolbeet. Außerdem landeten beim Besuch unseres Gartencenters drei Gelben Strauchmargeriten (Euryops chrysanthemoides), einer Ballonblume (Platycodon grandiflorus) und drei Blaukissen (Aubrieta) in unserem Einkaufswagen und wenig später in Töpfen. Acht kleine Lollo Rosso Pflänzchen fanden ihren Weg ins Tomatenzelt.

Zu viel mehr sind wir dann aber nicht mehr gekommen. Wir genossen den ersten lauen Frühlingsabend einfach mit einigen Freunden. Wir sind bereit für den Frühling… und hoffen, das selbiger nun auch bereit ist, endlich so richtig durchzustarten.

Diesen Beitrag kommentieren

*