KW47 – Interessante Tierwelt

Die Woche wäre – typisch für den November – eigentlich sehr ereignislos verlaufen. Wir hätten nur über das Wetter schwadronieren können. Es war nicht zu kalt, dafür aber nass. Die einzige praktische Gartentätigkeit beschränkte sich darauf, unseren Sauerkirschbaum pünktlich zum ersten Advent weihnachtlich zu schmücken. Das wäre es auch schon gewesen.

Doch dann wurde es zum Wochenende durch ein Schnäppchen noch sehr interessant: Wir bekamen am Samstag eine Wildkamera in die Hände. Diese musste selbstredend am selben Abend im Garten installiert werden. Wir haben direkt ein Weilchen überlegt, uns fielen recht viele interessante Standorte ein. Schließlich entschieden wir uns zuerst einmal für die Katzen-Futterstelle an der Laube. Die bestücken wir zwar schon ein ganzes Weilchen nicht mehr, wollten aber diese Nacht mal eine Ausnahme machen um zu sehen, wer dann da so alles einkehrt. 

Logisch, dass wir am Sonntag voller Spannung in den Garten fuhren und sofort die Aufnahmen anschauten. Was wir darauf sahen, fanden wir schon sehr interessant. So steht – in jedem Fall für diese Nacht – fest, dass wir einen Waschbären gefüttert haben. Dieser dreiste kleine Kerl kam bereits knapp 45 Minuten nachdem wir den Garten verlassen hatten vorbeigeschaut und machte sich über das dargereichte Trockenfutter her. Eilig hatte er es dabei übrigens nicht. Genüsslich fraß er 15 Minuten lang in beiden Näpfen um sich dann wieder zu schleichen. Gegen 1:00 Uhr kam er nochmal auf einen kleinen Mitternachts-Snack vorbei. Katzen, für die wir diese Futtermöglichkeit eigentlich mal eingerichtet hatten, sahen wir auf den Bildern übrigens nur kurz “im Vorbeigehen”. 

In jedem Fall machen uns diese Aufnahmen echt neugierig auf all das, was in anderen Ecken unseres Gartens so vor sich geht. Wir wechselten gleich am Sonntag noch zur nächsten interessanten Stelle: An die Vogelfutter-Station am Schuppen. Die scheint uns insgesamt beliebter zu sein, dort füllen wir auf jeden Fall öfter auf als an unserer zweiten Futterstelle am Rondell. Wir sind gespannt ob wir außer Meisen und Spatzen noch andere gefiederte Gäste begrüßen können.

Wetterdaten für die 47. Kalenderwoche

(21.11.2016 bis 27.11.2016)
Außentemperaturen
Tiefsttemperatur
Hösttemperatur
Tagesdurchschnitt
Bodentemperatur

Diesen Beitrag kommentieren

*