Anzuchterde

Anzuchterde ist ein spezielles Erdgemisch, welches bei der Vermehrung von Stauden oder Gemüse Verwendung findet. Sie besteht zum großen Teil aus Humus und Sand, ist dadurch luftiger und lockerer als normaler Gartenboden, kann aber gleichzeitig viel Wasser speichern. Gute Anzuchterde ist weitestgehend keimfrei (ohne Pilzsporen und Insektenlarven). Das ist wichtig, denn die empfindlichen Keim- oder Stecklinge haben noch keine guten Abwehrkräfte und werden leicht von Schimmel und anderen typischen Pilzkrankheiten befallen. Außerdem ist sie arm an Nährstoffen, damit sich die heranwachsenden Pflänzchen so richtig anstrengen müssen, um kräftig zu wurzeln.

Diesen Beitrag kommentieren

*