KW04 – Es geht langsam los

Zum Ende der letzten Woche kündigten sich nach dem Dauerfrost bereits wieder wärmere Temperaturen an. Diese blieben uns in der aktuellen Woche erhalten. Generell war es bis auf den Freitag eher bewölkt, windig und regnerisch.

Uns nötigte das bis zum Wochenende zu keinen größeren Aktionen. Bei einer samstäglichen Gartenrunde konnte der Strauchdieb dann aber doch einiges entdecken: So leuchteten die ersten Knospen der Winterlinge (Eranthis hyemalis) im ansonsten tristen Blumenbeet herrlich gelb und auch die Kleinen Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) schicken sich an, in Kürze ihre Knospen zu zeigen. Bei den Narzissen dauert es bis zur Blüte natürlich noch ein wenig länger – aber auch ihre Sprosse strecken sich immer weiter aus dem Boden.

Ein erster kleinerer Arbeitseinsatz fand dann am Sonntag statt. Der Strauchdieb hatte beschlossen dem Schuppen mal ein wenig Aufmerksamkeit zu widmen. Dort wurden Kübel, Rankhilfen und Fassabdeckungen im Herbst nur schnell eingelagert und auch im Sommer gab es wichtigeres zu tun als den Schuppen aufzuräumen. Jetzt im Winter hat man bei bedecktem Himmel eh wenig andere Betätigungsfelder.

Bei der Aufräumaktion wurden noch einige Narzissen-Zwiebeln entdeckt, die wir im letzten Jahr in die Kästen an der Laube gepflanzt hatten. Dort allerdings hält sich in diesem Jahr unsere Winterbepflanzung wirklich äußerst gut und es ist nicht abzusehen, dass sich das bis Ende Februar maßgeblich ändert. Daher wurden diese im Vorjahr wirklich schön blühenden und mittlerweile im Schuppen austreibenden Zwiebeln in den Balkonkasten seitlich der Laube eingesetzt.

Wetterdaten für die 04. Kalenderwoche

(25.01.2016 bis 31.01.2016)
Außentemperaturen
Tiefsttemperatur
Hösttemperatur
Tagesdurchschnitt
Bodentemperatur

Diesen Beitrag kommentieren

*